So beheben Sie den Fehler "Audiodienste reagieren nicht"

Der Fehler "Audiodienste reagieren nicht" ist eine der vielen akustischen Fehlermeldungen, die auf Ihrem Windows 10-PC angezeigt werden. Es gibt eine Reihe von Gründen, die diesen Fehler verursachen können, und eine Reihe von Lösungsvorschlägen, die Sie ausprobieren können.

Dieser Fehler tritt auf, wenn Ihr System Audio nicht rendern und wiedergeben kann. Der allgemeine Grund dafür ist ein Problem bei der Kommunikation zwischen Ihrem System und Ihrem Audiogerät. Dieser Fehler kann gelegentlich durch ein Treiberproblem verursacht werden, kann jedoch auch unmittelbar nach bestimmten Systemaktualisierungen auftreten.

Hier sind einige Ideen, die Sie ausprobieren können, wenn der Fehler "Audiodienste reagieren nicht" auftritt.

  1. Starten Sie die Audiodienste neu

Der Audiodienst ist eine Windows-Komponente, die die Audiowiedergabe verwaltet und mit Ihrem Audiotreiber zusammenarbeitet. Um den Audiodienst neu zu starten und das Problem hoffentlich zu beheben, öffnen Sie Ihr Startmenü, geben Sie "Dienste" ein und drücken Sie die Eingabetaste.

Scrollen Sie im Dienstfenster, bis Sie das Fenster "Windows Audio" finden, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie "Neustart". Suchen Sie als Nächstes den Dienst "Windows Audio Endpoint Builder" und starten Sie diesen ebenfalls neu.

Starten Sie zum Schluss Ihren PC neu und überprüfen Sie die Tonwiedergabe erneut.

  1. Überprüfen Sie, ob andere Dienste aktiv sind

Es gibt einige weitere verwandte Dienste, die möglicherweise das Problem "Audiodienste reagieren nicht" verursachen, wenn sie nicht aktiv sind und ausgeführt werden. Sie können alle drei überprüfen, um sicherzustellen, dass das Problem nicht bei ihnen liegt.

Öffnen Sie Ihr Startmenü, geben Sie "Dienste" ein und drücken Sie die Eingabetaste. Suchen Sie im Fenster "Dienste" nach den folgenden drei Diensten:

 RPC Endpoint Mapper

Remote Procedure Call (RPC)

DCOM Server Process Launcher

Überprüfen Sie die Spalte "Status" des Servicefensters für alle drei und stellen Sie sicher, dass ihr Status auf "Wird ausgeführt" gesetzt ist. Wenn einer von ihnen nicht ausgeführt wird, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie "Start".

  1. Installieren Sie Ihren Audiotreiber neu

In einigen Fällen kann das Problem durch einfaches Löschen des Treibers und Ersetzen des aktuellen, möglicherweise fehlerhaften Audiotreibers durch den Standardtreiber behoben werden, den Windows 10 für Ihre Hardware findet.

Um eine saubere Standardinstallation des Windows 10-Treibers durchzuführen, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Ihr Startmenü und wählen Sie "Geräte-Manager". Suchen Sie im Geräte-Manager-Fenster Ihr Soundgerät unter "Sound-, Video- und Gamecontroller", klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie "Gerät deinstallieren". Starten Sie Ihren PC neu und lassen Sie Windows den Standardtreiber für Ihr Gerät installieren.

February 22, 2021

Antworten