So beheben Sie Windows Blue Screen von Todesfehlern

Trotz der Tatsache, dass es mit unangenehmen Erfahrungen verbunden ist, ist der blaue Bildschirm des Todes zu einem der bekanntesten Merkmale des Windows-Betriebssystems geworden. Obwohl die erste Version von Windows etwas Ähnliches wie der Blue Screen of Death (BSOD) hatte, wurde dieser Bildschirm erst unter Windows 95 mit einem vollständigen Systemabsturz in Verbindung gebracht, der einen harten Neustart erfordert.

In der heutigen Zeit werden Sie höchstwahrscheinlich die Windows 10-Entwicklung des Fehlers sehen, die zusammen mit einem traurigen ASCII-Gesicht und der Meldung "Ihr Computer ist auf ein Problem gestoßen und muss neu gestartet werden" angezeigt wird.

Leider können die Ursachen für einen BSOD-Absturz so zahlreich sein wie die Sandkörner in Ihrem Garten. In diesem Artikel werden wir versuchen, die häufigsten Ursachen für BSOD-Abstürze zu behandeln und einige einfache Lösungen anzubieten, die Sie ausprobieren können.

Kein Artikel oder Leitfaden kann alle möglichen Ursachen und Probleme abdecken, da einige von ihnen stark von der spezifischen Systemkonfiguration, Software und Hardware abhängen können. Es gibt jedoch einige häufige Schuldige, die die meisten dieser Abstürze verursachen.

  1. Neue Geräteinkompatibilität

Wenn Sie neue Hardware installiert haben, können die neuen Teile oder Geräte die BSOD-Probleme verursachen. Haben Sie einen neuen Memory Stick in Ihr Motherboard installiert? Neue Festplatte anschließen? Ihre Grafikkarte durch eine neue ersetzt? Abhängig von Ihren BIOS / UEFI-Einstellungen und Speicherzeiten kann dies zu Abstürzen führen. Die erste Lösung wäre, einfach die neu installierte Hardware zu trennen und erneut zu starten. In vielen Fällen wird der BSOD-Absturz verschwinden.

In diesem Fall sollten Sie in Ihren BIOS / UEFI-Einstellungen nach Schaltern und Einstellungen suchen, die möglicherweise die ordnungsgemäße Funktion Ihrer neuen Hardware beeinträchtigen.

  1. Rückstand bei Windows-Updates

Der zweite Schritt, den Sie ausführen sollten, besteht darin, sicherzustellen, dass Ihre Windows 10-Installation vollständig auf dem neuesten Stand ist. Windows 10-Updates sind für den reibungslosen Betrieb Ihres PCs unerlässlich.

Um sicherzustellen, dass alle aktuellen Updates installiert sind, klicken Sie auf Ihr Startmenü und dann auf das Zahnradsymbol "Einstellungen". Klicken Sie im neuen Fenster auf "Update und Sicherheit". Suchen und klicken Sie auf die Schaltfläche "Nach Updates suchen" und warten Sie, bis Windows potenzielle Updates gefunden und installiert hat.

  1. Wichtige Probleme mit Systemdateien

Schließlich können Sie das Windows 10-Tool zur Überprüfung von Systemdateien ausführen, um sicherzustellen, dass alle wichtigen Windows-Dateien in Ordnung sind.

Um das Tool auszuführen, öffnen Sie die Eingabeaufforderung, indem Sie das Startmenü öffnen, "cmd" eingeben und rechts im Menü auf "Als Administrator ausführen" klicken. Wenn Sie das Textterminalfenster sehen, geben Sie den folgenden Befehl ein und drücken Sie die Eingabetaste:

sfc / scannow

Lassen Sie das Tool den Scanvorgang beenden und möglicherweise beschädigte wichtige Windows-Dateien reparieren und wiederherstellen.

Wenn immer noch häufige BSOD-Abstürze auftreten, können Sie in den spezifischen Stoppcodes und in den Abschnitten "Was ist fehlgeschlagen" des BSOD-Bildschirms nach genaueren Informationen zum fehlerhaften Modul oder zur fehlerhaften Datei suchen und nach weiterer spezifischer Hilfe für Ihr Problem suchen.

January 13, 2021

Antworten