So schützen Sie den Cloud-Speicher

Cloud-Speicher ist überall verfügbar - von den Fotos, die Sie mit Ihrem Telefon aufnehmen, über Ihre persönlichen und arbeitsbezogenen Dokumente bis hin zu Ihrer Musik.

Die Bequemlichkeit, von jedem Gerät und Standort aus auf alle Ihre Dateien zugreifen zu können, ist unbestreitbar. Beim Einrichten und Verwenden von Cloud-Speicherkonten sind jedoch einige Dinge zu beachten, die dazu beitragen können, Ihre Daten besser zu schützen.

In diesem Artikel finden Sie sechs kurze Tipps, wie Sie Ihre Cloud-Konten und alle darin gespeicherten Dateien so sicher wie möglich halten können.

  1. Aktivieren Sie die Multi-Faktor-Authentifizierung

Die Bedeutung der Multi-Faktor-Authentifizierung kann nicht genug betont werden. Das Aktivieren von MFA stellt eine zusätzliche und normalerweise unüberwindbare Hürde für alle dar, die versuchen, sich in Ihre Konten zu hacken, einschließlich Cloud-Speicher. Selbst wenn ein schlechter Schauspieler sowohl Ihren Benutzernamen oder Ihre E-Mail-Adresse als auch Ihr Passwort erhalten hat, muss er dennoch einen zusätzlichen Code angeben, der sicher an Ihr Mobilgerät gesendet wird, wodurch Ihr Konto viel sicherer wird.

  1. Verwenden Sie sichere Passwörter und einen Passwort-Manager

Das Erstellen sicherer Passwörter ist für die meisten Menschen keine einfache oder intuitive Aufgabe. Es ist jedoch eine große Hilfe, einen dedizierten Passwort-Manager zu haben, der sowohl starke Passwortvorschläge liefert als auch Ihre vielen Passwörter im Auge behält.

  1. Legen Sie das Ablaufdatum für alle Freigabelinks fest

Bei den meisten Cloud-Freigabediensten können Sie ein bestimmtes Datum festlegen, an dem ein gemeinsam nutzbarer Link, der zu einer Datei in der Cloud führt, abläuft. Stellen Sie sicher, dass Sie diese Funktion verwenden, und stellen Sie dieses Datum nur so nah wie möglich ein, wenn Sie Dateien für Freunde oder Mitarbeiter freigeben.

  1. Aktivieren Sie Warnungen in den Einstellungen des Cloud-Dienstes

In ähnlicher Weise können Sie mit vielen Cloud-Hosting-Diensten Warnungen für wichtige Aktionen aktivieren, die sich auf Ihr Konto auswirken. Diese Warnungen können alles umfassen, von neuen Anmeldeaktivitäten von neuen Geräten bis hin zum Löschen von Inhalten und dem Erstellen neuer Freigabelinks. Auf diese Weise können Sie Ihr Konto im Auge behalten und sofort über ungewöhnliche Aktivitäten informiert werden.

  1. Nutzen Sie die verfügbaren Optionen zur Kontowiederherstellung

Zu den Optionen für die Kontowiederherstellung gehören normalerweise sekundäre E-Mails, Sicherheitsfragen und dergleichen. Verschiedene Plattformen bieten unterschiedliche Optionen zur Kontowiederherstellung. Es ist jedoch eine gute Idee, diese zu nutzen und sicherzustellen, dass alle in diesen Feldern enthaltenen Informationen weiterhin relevant sind.

  1. Trennen Sie alle alten Geräte, die Zugriff haben

Unabhängig davon, ob Sie Ihr Telefon oder Ihren Laptop wechseln, stellen Sie sicher, dass Sie alle alten Geräte in Ihrem Cloud-Konto deaktivieren und sie als bekannte oder erkannte Hardware dekotieren. Dies stellt sicher, dass Sie auch dann nicht unabsichtlich Fremden Zugriff auf Ihren Cloud-Speicher gewähren, wenn Sie Ihre alte Hardware verkaufen .

October 28, 2020

Antworten