So blockieren Sie ein Programm in der Windows 10-Firewall

Es gibt eine Reihe von Gründen, warum Sie möglicherweise verhindern möchten, dass ein Programm, eine App oder ein Prozess auf Ihr Heimnetzwerk zugreift und ausgehenden Datenverkehr und Pakete auf Ihrem Computer sendet oder eingeht. Wenn Sie dies tun müssen, können Sie das entsprechende Programm oder den jeweiligen Prozess in den Windows 10-Firewall-Einstellungen blockieren.

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um den eingehenden oder ausgehenden Datenverkehr einer ausführbaren Datei in Ihrem Heimnetzwerk zu blockieren.

  1. Klicken Sie auf Ihr Startmenü und geben Sie "Firewall" ein. Daraufhin sollte im Menü ein Symbol mit dem Namen "Windows Defender Firewall mit erweiterter Sicherheit" angezeigt werden. Klick es an.
  2. Klicken Sie im neuen Fenster, das sich öffnet, im linken vertikalen Menübereich auf "Eingehende Regeln".
  3. Klicken Sie im rechten vertikalen Menübereich auf "Neue Regel".
  4. Lassen Sie im neuen Popup, das geöffnet wird, das Optionsfeld auf "Programm" und klicken Sie auf "Weiter".
  5. Klicken Sie auf die Schaltfläche "Durchsuchen" und navigieren Sie auf Ihren Festplatten zum Speicherort der ausführbaren Programmdatei, die Sie blockieren möchten.
  6. Klicken Sie, um das Programm zu markieren und auszuwählen, das Sie blockieren möchten, und klicken Sie auf die Schaltfläche "Öffnen".
  7. Klicken Sie auf die Schaltfläche "Weiter". Ändern Sie das Optionsfeld in "Verbindung blockieren" und klicken Sie erneut auf "Weiter".
  8. Lassen Sie alle Kontrollkästchen unverändert und klicken Sie auf "Weiter".
  9. Geben Sie einen benutzerdefinierten Namen für die neu erstellte Blockierungsausnahme ein und klicken Sie auf "Fertig stellen". Das Beschreibungsfeld ist völlig optional.

Um ausgehenden Verkehr zu blockieren, gilt der gleiche Vorgang. Klicken Sie einfach im linken vertikalen Menübereich auf "Ausgehende Regeln" und befolgen Sie die obigen Schritte 3 bis 9, um die ausgehende Ausnahme zu beenden.

Sobald Sie dies getan haben, sind Sie fertig. Der Prozess, den Sie gerade in den Regelsatz der Firewall aufgenommen haben, kann nicht über das Netzwerk Ihres Computers mit externen Punkten kommunizieren. Beachten Sie, dass eine manuelle Ausführung einige Prozesse blockieren kann, für deren ordnungsgemäße Funktion eine aktive, offene Internetverbindung erforderlich ist. Aus diesem Grund sollten Sie bei der Auswahl der zu blockierenden ausführbaren Dateien besonders vorsichtig sein und sicherstellen, dass Sie das richtige Programm und den richtigen Namen für die ausführbare Datei ausgewählt haben.

Wenn Sie den Internetzugang wiederherstellen und eingehenden und ausgehenden Datenverkehr für die von Ihnen hinzugefügten Prozesse aktivieren möchten, können Sie dies jederzeit tun, indem Sie mit der rechten Maustaste auf die Regel in der Liste der eingehenden und ausgehenden Regeln klicken und auf "Regel deaktivieren" klicken.

November 2, 2020

Antworten