Was ist der 'mdworker'-Prozess auf dem Mac

Wenn Sie sich den Aktivitätsmonitor Ihres Mac jemals genau angesehen haben, sind Ihnen möglicherweise viele nicht erkennbare Prozesse und Anwendungen aufgefallen. Die meisten davon sind Teil Ihres Betriebssystems oder Dienstprogramme, auf die macOS angewiesen ist. Einer der häufigsten Mac-Prozesse, für die Benutzer versuchen, weitere Informationen zu finden, ist mdworker . Es kann oft von einem untergeordneten Prozess namens mds begleitet werden . Manchmal beschweren sich Benutzer darüber, dass diese mdworker zu viel CPU-Ressourcen beanspruchen, und fragen sich, wie sie dies beheben können oder ob es sicher ist, den Prozess vorübergehend zu beenden.

Mdworker , kurz für Metadatenserver-Worker, ist ein Prozessteil des Spotlight-Dienstprogramms. Es soll Dateien indizieren und sicherstellen, dass das Spotlight Ihres Macs so schnell wie möglich funktioniert. Wenn es zu viele CPU-Ressourcen verbraucht, ist es wahrscheinlich, dass Spotlight derzeit seinen Index neu erstellt. Machen Sie sich keine Sorgen, Spotlight gibt automatisch Ressourcen frei, wenn Sie versuchen, schwere Software auszuführen , und mdworker verzögert seine Aufgaben für später.

Reduzieren Sie die CPU-Auslastung von Mdworker

Da Sie diesen Prozess nicht stoppen sollten, sollten Sie die Datenbank von Spotlight manuell neu erstellen und so kontrollieren, wann mdworker Ressourcen verwendet. Um dies manuell zu tun, müssen Sie zu Anwendungen -> Dienstprogramme -> Terminal gehen und den Befehl sudo mdutil –E / eingeben.

June 10, 2021

Antworten