Mzop Ransomware ist ein neuer Djvu-Klon

ransomware

Mzop ist eine Ransomware, die Dateien verschlüsselt und deren Dateinamen die Erweiterung „.mzop“ hinzufügt sowie eine Lösegeldforderung namens „_readme.txt“ erstellt. Es wurde von unserem Team bei der Untersuchung von Malware-Beispielen auf VirusTotal identifiziert. Beispielsweise ändert es „1.jpg“ in „1.jpg.mzop“ und so weiter. Mzop ist Teil der Djvu-Ransomware-Familie, die häufig zusammen mit anderen Schadprogrammen wie RedLine und Vidar verbreitet wird.

Die Lösegeldforderung enthält zwei E-Mail-Adressen und weist die Opfer an, die Angreifer innerhalb von 72 Stunden zu kontaktieren, um eine niedrigere Gebühr für Entschlüsselungstools (statt 980 US-Dollar) zu zahlen. Es heißt auch, dass es unmöglich ist, Dateien ohne spezielle Tools oder Schlüssel zu entschlüsseln, die von Angreifern gekauft wurden. Darüber hinaus wird den Opfern die Möglichkeit geboten, eine Datei zur kostenlosen Entschlüsselung zu senden, bevor sie Geld bezahlen.

Es ist wichtig, dass Benutzer sich der Mzop-Ransomware und ihrer Fähigkeiten bewusst sind, um sich davor zu schützen, Opfer dieses bösartigen Programms zu werden. Vorbeugende Maßnahmen wie regelmäßiges Sichern von Daten können dazu beitragen, das Risiko einer Infektion mit Ransomware wie Mzop sowie anderer Schadsoftware zu verringern.

Der vollständige Text der von der Mzop-Ransomware generierten Notiz lautet wie folgt:

AUFMERKSAMKEIT!

Keine Sorge, Sie können alle Ihre Dateien zurückgeben!
Alle Ihre Dateien wie Bilder, Datenbanken, Dokumente und andere wichtige Dateien werden mit der stärksten Verschlüsselung und einem eindeutigen Schlüssel verschlüsselt.
Die einzige Methode zum Wiederherstellen von Dateien besteht darin, ein Entschlüsselungstool und einen eindeutigen Schlüssel für Sie zu erwerben.
Diese Software entschlüsselt alle Ihre verschlüsselten Dateien.
Welche Garantien haben Sie?
Sie können eine Ihrer verschlüsselten Dateien von Ihrem PC senden und wir entschlüsseln sie kostenlos.
Aber wir können nur 1 Datei kostenlos entschlüsseln. Die Datei darf keine wertvollen Informationen enthalten.
Sie können das Entschlüsselungstool für die Videoübersicht abrufen und ansehen:
hxxps://we.tl/t-cud8EGMtyB
Der Preis für den privaten Schlüssel und die Entschlüsselungssoftware beträgt 980 $.
Rabatt von 50 % verfügbar, wenn Sie uns in den ersten 72 Stunden kontaktieren, der Preis für Sie beträgt 490 $.
Bitte beachten Sie, dass Sie Ihre Daten niemals ohne Bezahlung wiederherstellen.
Überprüfen Sie Ihren E-Mail-Ordner "Spam" oder "Junk", wenn Sie nach mehr als 6 Stunden keine Antwort erhalten.

Um diese Software zu erhalten, müssen Sie an unsere E-Mail schreiben:
support@freshmail.top

E-Mail-Adresse reservieren, um uns zu kontaktieren:
datarestorehelp@airmail.cc

Ihr Personalausweis:

Was ist die Djvu-Ransomware-Familie, zu der Mzop gehört?

Die Djvu-Ransomware-Familie ist eine Gruppe von Schadprogrammen, die darauf ausgelegt sind, Dateien zu verschlüsseln und eine Zahlung im Austausch für einen Entschlüsselungsschlüssel zu verlangen. Es wird angenommen, dass es mit der STOP/DJVU-Ransomware zusammenhängt, die erstmals 2019 entdeckt wurde. Die Djvu-Familie von Ransomware-Klonen umfasst Mzop, RedLine, Vidar und andere Informationsdiebe. Diese Programme hängen in der Regel eine eindeutige Erweiterung an verschlüsselte Dateien an (z. B. „.mzop“) und erstellen eine Lösegeldforderung mit Anweisungen zur Zahlung des Lösegelds. Die Lösegeldforderung enthält normalerweise zwei E-Mail-Adressen und weist die Opfer an, sich innerhalb von 72 Stunden mit den Angreifern in Verbindung zu setzen, um eine geringere Gebühr für Entschlüsselungstools zu zahlen. Darüber hinaus kann Opfern die Möglichkeit geboten werden, eine Datei zur kostenlosen Entschlüsselung zu senden, bevor sie Geld bezahlen. Es ist wichtig, dass Benutzer sich dieser Bedrohungen bewusst sind und vorbeugende Maßnahmen wie regelmäßige Datensicherungen ergreifen, um sich davor zu schützen, Opfer dieser Schadsoftware zu werden.

Wie können Sie Ihr System vor Ransomware wie Mzop schützen?

Um Ihr System vor Ransomware wie Mzop zu schützen, ist es wichtig, vorbeugende Maßnahmen wie regelmäßige Datensicherungen zu ergreifen. Dadurch wird sichergestellt, dass Sie eine Kopie Ihrer Dateien haben, falls sie durch Ransomware verschlüsselt werden. Darüber hinaus ist es wichtig, Ihr Betriebssystem und Ihre Software mit den neuesten Sicherheitspatches auf dem neuesten Stand zu halten, um das Infektionsrisiko zu verringern. Es wird außerdem empfohlen, ein Antivirenprogramm mit Echtzeitschutz zu verwenden und Ihren Computer regelmäßig auf Schadprogramme zu scannen. Darüber hinaus sollten Benutzer beim Öffnen von E-Mails oder beim Herunterladen von Anhängen aus unbekannten Quellen vorsichtig sein, da diese schädliche Links oder Dateien enthalten können, die zu einer Ransomware-Infektion führen können. Schließlich sollten Benutzer vermeiden, auf verdächtige Links zu klicken oder Websites zu besuchen, die dafür bekannt sind, schädliche Inhalte zu hosten. Durch Befolgen dieser Schritte können Benutzer ihre Systeme davor schützen, Opfer von Ransomware wie Mzop zu werden.

Kann eine Anti-Malware-Anwendung eine Ransomware-Infektion verhindern?

Ja, eine Anti-Malware-Anwendung kann helfen, eine Ransomware-Infektion zu verhindern. Anti-Malware-Anwendungen wurden entwickelt, um bösartige Software, einschließlich Ransomware, von Ihrem System zu erkennen und zu entfernen. Diese Programme verwenden fortschrittliche Algorithmen, um Ihren Computer nach bekannten Bedrohungen und verdächtigen Aktivitäten zu durchsuchen, sodass sie bösartige Dateien erkennen und blockieren können, bevor sie Schaden anrichten können. Darüber hinaus bieten viele Anti-Malware-Anwendungen einen Echtzeitschutz, der Sie benachrichtigt, wenn verdächtige Aktivitäten oder Versuche, auf Ihr System zuzugreifen, erkannt werden. Durch die Verwendung einer Anti-Malware-Anwendung mit Echtzeitschutz können Benutzer ihre Systeme davor schützen, Opfer von Ransomware wie Mzop zu werden.

January 20, 2023