Android- und iOS-Benutzer erhalten Passwortbenachrichtigungen von Google Chrome

Google stellt seinem Chrome-Browser für mobile Geräte neue Sicherheitswarnungen zur Verfügung. Das neue Update wirkt sich auf Geräte aus, auf denen Chrome sowohl unter Android als auch unter iOS ausgeführt wird.

Die neuen Browserfunktionen zielen darauf ab, die Kennwortsicherheit zu erhöhen und Benutzer auf Probleme mit ihrem Kennwort aufmerksam zu machen . Die gleiche Funktionalität ist seit einiger Zeit auf den Desktop-Versionen des Chrome-Browsers verfügbar und wird gerade auf die mobile Version übertragen.

Die Funktionsweise des Passwort-Warnsystems ist einfach. Sobald Sie versuchen, sich bei einem Konto anzumelden, während Sie Chrome auf einem mobilen Gerät verwenden, führt Google Ihr Kennwort für eine Datenbank mit bekannten durchgesickerten Kennwörtern aus. Wenn Ihr Passwort mit einem Eintrag in den kompromittierten Passwortdaten übereinstimmt, erhalten Sie eine Benachrichtigung darüber. In der Desktop-Version wird eine Eingabeaufforderung angezeigt, die Sie darüber informiert, dass Ihr Kennwort zu einem Klumpen bekannter durchgesickerter Kennwörter gehört, und Sie sollten es sofort ändern.

Die Passwortbenachrichtigung auf Mobilgeräten enthält auch eine Weiterleitung zum Formular "Passwort ändern" des jeweiligen Kontos, sodass Sie Ihr Passwort einfacher und schneller vor Ort ändern und nicht verzögern können.

Noch mehr Sicherheitsverbesserungen kommen auf Handys an

Die Chrome Safety Check-Funktion ist auch für Android und iOS verfügbar. Dies umfasst eine Überprüfung des Browser-Updates, bei der Ihre aktuelle Installation mit der neuesten, sichersten Version verglichen wird und ob in den Browsereinstellungen das sichere Surfen für den Benutzer aktiviert ist.

Eine neue Funktion, die in Android-Versionen des Browsers angezeigt wird, ist Enhanced Safe Browsing. Dies ist eine erweiterte Version der sicheren Browsing-Einstellungen von Chrome, mit der Benutzer proaktiv vor Phishing-Kampagnen, schädlichen Dateien und betrügerischen Seiten geschützt werden sollen. Dies funktioniert, indem Informationen in Echtzeit an den sicheren Browsing-Service von Google zurückgegeben werden, während Sie auf Ihrem Handy im Internet navigieren.

Eine von Google hinzugefügte iOS-spezifische Funktion ist die biometrische Identifizierung, bevor Chrome das automatische Ausfüllen von Anmeldeformularen akzeptiert. Die zur Identifizierung verfügbaren Optionen sind sowohl die Gesichts- und Berührungs-ID als auch der Passcode.

Die neue Funktionalität ist eine willkommene Ergänzung für mobile Geräte, da die Benutzer beim Tippen auf ihre Telefone normalerweise weniger vorsichtig und abwesend sind und die Katastrophe nur ein paar Schritte entfernt sein kann. Zusätzliche Sicherheitsfunktionen im Zusammenhang mit unsicheren Downloads und dem Senden von Informationen in nicht sichere Formulare, die auf HTTPS-Webseiten verschachtelt sind, werden mit dem nächsten größeren Update für Mitte November 2020 bereitgestellt.

October 13, 2020

Antworten