Was ist ein Brushing-Betrug und wie funktioniert er?

Brushing Scam

Gibt es einen Betrug, der Sie nicht mit leeren Händen zurücklässt? Ja, das gibt es und es wird als "Bürsten" -Betrug bezeichnet. Willst du dem zum Opfer fallen? Nein, das tust du definitiv nicht.

Der Bürstenbetrug gibt es schon seit einigen Jahren, aber es sieht so aus, als ob er in den letzten Monaten besonders beliebt geworden ist. In der Tat so sehr, dass das Better Business Bureau eine Warnung herausgab und Amazon-Kontoinhaber warnte, sich davor zu hüten.

Feiern Sie nicht die Ankunft dieser unerwarteten Amazon-Lieferung

Der Betrug beginnt mit einer Lieferung, die Sie nicht bestellt oder bezahlt haben. Die Waren stammen von einer E-Commerce-Plattform (in den meisten Fällen von Amazon) und sind häufig brandneu und in der Originalverpackung. Es kann eine Vielzahl von Artikeln geben, aber das Paket ist immer direkt an Sie gerichtet. Die Federal Trade Commission hat erklärt, dass Sie das Recht haben, alles in der Schachtel zu behalten, und dass Sie nicht dafür bezahlen müssen. Deshalb haben wir am Anfang dieses Artikels gesagt, dass dies einer der wenigen Betrügereien ist, die es gibt lässt Sie nicht unbedingt mit leeren Händen. Ein Betrug ist jedoch ein Betrug, und Sie müssen wissen, wie er funktioniert, warum Sie möglicherweise als Ziel ausgewählt werden und was Sie tun können, wenn Sie Opfer davon werden.

Brushing-Betrug wird von unehrlichen Drittanbietern durchgeführt, die Geschäfte über große Plattformen wie Amazon abwickeln. Nachdem sie einige Ihrer persönlichen Daten online gefunden haben, registrieren sie ein neues Amazon-Konto unter Ihrem Namen und geben eine Bestellung für einige ihrer Produkte auf. Die bestellte Ware stimmt nicht unbedingt mit den Artikeln überein, die Sie erhalten, aber der Versand ist abgeschlossen und die Bestellung gilt als erfüllt.

Was haben die Drittanbieter davon?

Sobald Sie die unerwarteten Artikel erhalten haben, können die Drittanbieter das Konto, das sie unter Ihrem Namen registriert haben, verwenden, um eine positive Bewertung zu schreiben. Die fünf Sterne stammen von einem bestätigten Käufer, was bedeutet, dass der Ruf des Verkäufers einen massiven Schub erhält. Gleiches gilt für ihre Bilanz.

Die bloße Tatsache, dass sie mehr Bestellungen registrieren, hilft unabhängigen Verkäufern bei ihren Rankings auf Websites wie Amazon, aber die zusätzlichen Sendungen spiegeln sich auch in ihren und den Finanzdaten der E-Commerce-Plattform wider. Die Auswirkungen sind oft signifikant.

Im Jahr 2015 beispielsweise verzeichnete der E-Commerce-Riese Alibaba während eines chinesischen Einkaufsurlaubs einen täglichen Umsatz von satten 14 Milliarden US-Dollar, und die US-amerikanische Börsenaufsichtsbehörde (Securities and Exchange Commission) vermutete, dass zumindest ein Teil dieser Verkäufe auf das Bürsten von Betrug zurückzuführen war.

Was müssen Sie tun, wenn Sie Opfer eines Bürstenbetrugs werden?

Wenn Sie kein Interesse an der finanziellen Situation von Amazon oder Alibaba haben, geht Sie das natürlich nicht sonderlich an. Was Sie jedoch befürchten sollten, ist die Sicherheit Ihres Kontos und Ihrer Daten.

Wie Sie sehen können, gefährden die Verkäufer, die Betrug bürsten, Ihr Konto nicht. Wenn sie die Mittel dazu hätten, würden sie die unerwarteten Waren nicht an Ihre Adresse senden. Die Tatsache, dass sie Informationen über Ihren Namen und Ihren Aufenthaltsort haben, zeigt jedoch, dass Ihre Daten von jemandem offengelegt wurden. Es ist oft unmöglich, die Ursache des Lecks zu bestimmen, und Sie können nicht wirklich wissen, wie viele Daten enthüllt wurden. Dies bedeutet, dass Sie den Vorfall ernst nehmen müssen.

Die bloße Registrierung eines Kontos bei Ihrem Namen ist eine Form des Identitätsdiebstahls, und Sie müssen Amazon unverzüglich informieren. Aus Vorsicht ist das Ändern Ihres Passworts möglicherweise auch keine so schlechte Idee, und die Gefahr potenzieller Phishing-Betrügereien bedeutet, dass Sie mit dem Inhalt Ihres Posteingangs noch vorsichtiger als gewöhnlich umgehen sollten.

Ein Bürstenbetrug ist nicht nur eine unehrliche Geschäftspraxis. Es ist auch eine ernsthafte Verletzung der Privatsphäre der Benutzer und sollte nicht unterschätzt werden.

July 21, 2020

Antworten